Direkt zum Inhalt wechseln
array(1) { [0]=> object(WP_Term)#12206 (10) { ["term_id"]=> int(2) ["name"]=> string(28) "Schlachtgarten Open Air 2023" ["slug"]=> string(40) "schlachtgarten-kulturrampe-open-air-2022" ["term_group"]=> int(0) ["term_taxonomy_id"]=> int(2) ["taxonomy"]=> string(12) "event_series" ["description"]=> string(0) "" ["parent"]=> int(0) ["count"]=> int(59) ["filter"]=> string(3) "raw" } }
Uhr

Music Made in Krefeld

pres: SoundGarten (open air) ft. Construction Set x The Yawës x Die Privatiers 15€ zzgl. VVK-Kosten

Nach der äußerst erfolgreichen Kooperation mit den Niederrheinischen Sinfonikern der Stadttheater Krefeld/Mönchengladbach und Krefelder Rockbands im Seidenweberhaus zu Beginn des Jahres, folgt nun der 2.te Streich von MMinKR.

Am Samstag, 3.6. präsentiert Euch „Music Made in Krefeld“ (MMinKR) ein Mini-Festival dreier lokaler Bands vor der wunderschönen Open Air-Kulisse des SchlachtGartens.

Die Privatiers x The Yawës x Construction Set

***
Facts:
Einlass 18 Uhr
Beginn 19 Uhr
Vorverkauf 15€
Abendkasse 19€
Tickets: https://eventix.shop/q3wz5tk2
oder an der Eintrittskasse bei unseren anderen Veranstaltungen
open air / bei Regen überdacht

***
Construction Set
ist Alternative Rock in klassischer Besetzung, mal Achtziger gestreift, mal melancholisch getupft.
Transportiert von charakteristischen Basslines und massiven Riffs gehen die Songs seit 2015 hier temporeich, dort mit vertracktem Drum-Groove über die Bühne.

Dass es dabei nicht ganz geradlinig zugeht, sondern das sphärisch schräge Moment immer mal wieder Oberhand gewinnt, liegt den 4 Krefeldern sehr am Herzen.

Auf dem Weg zum Album und in der Pandemie ist auch neues Songmaterial entstanden. Einiges davon wird auch zu hören sein, wenn Construction Set am 3. Juni im Schlachtgarten Krefeld zusammen mit The Yawës und Die Privatiers die Bühne teilen.

Frank Kaulhausen – Drums (Aunt Worm, Jansen)
Jost Kemmerling – Guitar (Morgentau, Teletunes)
Philip Lethen – Bass (Aunt Worm, Jansen)
Oliver Dentges – Vocals

constructionset.bandcamp.com

***
DIE PRIVATIERS
Eine Idee, eine Vision, eine Band.

Dieses Trio besteht aus gestandenen Männern gesetzten Alters, die in den letzten Jahrzehnten so ziemlich alle Variationen an Rock `n Roll hinter sich und auf die Bühnen gebracht haben.

Aus diesem Schatz reichhaltiger Erfahrungen setzen sich Texte zusammen, die ihresgleichen suchen. Hier wird der Auftragsmörder genauso blumig und metaphernreich besungen wie die moderne digitale Quantisierung oder das muffige Nachmittagskaffeekränzchen bei der Oma.

Die minimalistische Instrumentenauswahl aus Gitarre, Synthesizer und Schlagzeug wurde von langer Hand und bis ins Kleinste geplant. Hier kommt das Paradox „weniger ist mehr“ mal wieder voll zur Geltung.

Genregrenzen werden hier nicht eingehalten, sondern mit purer Spielfreude gerissen. Man hört hier die deutschen Trashmen ebenso raus wie Ton Steine Scherben. Textlich trifft bei den Privatiers Selbstironie auf den alltäglichen Wahnsinn. Das verbindet die verschiedensten Hörerschaften.

Sollte man sie aber wirklich in eine Genre-Schublade stecken wollen: Wie wäre es mit analoger Lo-Fi Post Pop Punk?!

Dr Hansa | Gesang, Synthesizer
Prof Mo | Gesang, Gitarre
BamBam | Gesang, Schlagzeug

https://dieprivatiers.bandcamp.com/album/die-privatiers

***
THE YAWËS
Man konnte im Lockdown 20/21 Trübsal blasen und sich langweilen, man konnte aber auch einfach mal eine neue Band gründen. Letzteres dachten sich die Freunde Karin Kranenbroeker (Gesang/Gitarre), Solveig Herbst (Bass) und Steven Hein (Schlagzeug) und gründeten die Krefelder Band THE YAWËS.

Als Teenager der 90er Jahre einigten sie sich schnell auf einen Sound, den alle drei Bandmitglieder schon immer am liebsten mochten: Grunge!

Bei THE YAWËS treffen zuckersüße Melodien auf schrammeligen Garagen-Krach. The Breeders und die Lemonheads lassen herzlich grüßen.

theyawes.bandcamp.com

Einlass unter den dann gültigen Coronabedingungen (Stand 13.4.22)

  • ➔ Keinerlei Auflagen / Kein Test oder Impfnachweis nötig.
  • ➔ Wer sich krank fühlt bleibt bitte zu Hause.

Förderer & Sponsoren

Präsentiert von IMR

Präsentiert von:
Innovative Metal Recycling

Sponsoren:
fritz kola // Havanna Verde // Sparkasse Krefeld // Wirtschaftsförderung Krefeld // Provinzgiganten e.V.

Förderer:
Neustart Kultur – Gema // Neustart Kultur – Initiative Musik gGmbH // BKM

Newsletter abonnieren

Erhalte die alle aktuellen News als Erster.